Webdesign
Individuell nach
Ihren Wünschen
Hosting
In
Germany
Fotografie
objektiv bis kreativ
Cloud-Dienste
Ihre Daten
everywhere
Online-Shop
Start in Ihr
E-Commerce
Die Welt der Domains
Grosse Auswahl,
gute Preise
Schriftgröße: +

Große Sicherheitslücke bei MS-Word und MS-Outlook

Microsoft hat eine dringende Warnung an alle Nutzer der Office-Programme "Word" und "Outlook" herausgegeben. Die entdeckte Sicherheitslücke in den Programmen ermöglicht die vollständige Kontrolle über das Computersystem zu erlangen. Betroffen sind sämtliche gängigen Word-Versionen (2003, 2007, 2010, 2013), auch die Web-Applikationen von MS Office und die 2010er Versionen von Sharepoint Server sind gefährdet.

Microsoft hat eine dringende Warnung an alle Nutzer der Office-Programme "Word" und "Outlook" herausgegeben. Die entdeckte Sicherheitslücke in den Programmen ermöglicht die vollständige Kontrolle über das Computersystem zu erlangen. Betroffen sind sämtliche gängigen Word-Versionen (2003, 2007, 2010, 2013), auch die Web-Applikationen von MS Office und die 2010er Versionen von Sharepoint Server sind gefährdet.

Microsoft berichtet von einzelnen, gezielten Attacken auf Word 2010. Durch die Sicherheitslücke können Angreifer in das System des Nutzers eindringen und so die gleichen Rechte erlangen, die der Nutzer zum Zeitpunkt des Angriffs besitzt. Ist der Nutzer mit Administratoren-Rechten am PC angemeldet, kann der Angreifer auf das komplette System zugreifen, Programme installieren und Dateien herunterladen oder löschen.

Gefährlich wird es, wenn Dokumente im so genannten "Rich-Text-Format" (RTF) geöffnet werden. Diese Dateien können von Hackern manipuliert werden. Es kann bereits ausreichen, wenn der Nutzer auf eine speziell präparierte E-Mail klickt, da Word bei den Outlook-Versionen 2007, 2010 und 2013 als Standard-Textverarbeitungsprogramm eingestellt ist. Auch vor Mail-Anhängen und Links in Nachrichten unbekannter Absender sollten Word-Nutzer sich in Acht nehmen, bis Microsoft die Sicherheitslücke geschlossen hat. Ebenfalls sinnvoll ist es, vorübergehend Nutzerkonten mit eingeschränkten Zugriffsrechten zu benutzen, um den Schaden im Falle eines erfolgreichen Angriffs möglichst gering zu halten.

Quelle: FAZ

  • Facebook
    Blog
 
 

Diese Webseite verwendet nur einen Cookie ...

... nämlich um Ihr OK für diesen Hin­­weis zu speichern. Wir verwenden keine weiteren Cookies, z.B. um Ihr Ver­halten zu analysieren o.ä.

Mit Ihrem Klick auf "Einverstanden" geben Sie uns Ihre Einwilligung für den Cookie – ansonsten bleibt dieser Hinweis.

Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier aufrufen.