Hosting
In
Germany
Webdesign
Individuell nach
Ihren Wünschen
Online-Shop
Start in Ihr
E-Commerce
Die Welt der Domains
Grosse Auswahl,
gute Preise
Fotografie
objektiv bis kreativ
Cloud-Dienste
Ihre Daten
everywhere
Schriftgröße: +

Wieder einmal WhatsApp ...

Account-Klau immer noch möglich

heise Security konnte mittels eines Tests erneut beweisen, dass man WhatsApp-Konten - trotz Versions-Update - immer noch mit geringem Aufwand kapern kann.

WhatsApp Meldung verunsichert Nutzer

Derzeit verbreitet sich ein deutschsprachiger Kettenbrief, der über WhatsApp verbreitet wird. Der Brief behauptet, dass der angeblich WhatsApp-CEO Jim Balsamico beschlossen hat, den Dienst zum 28. Januar abzuschalten ...

Account-Klau immer noch möglich

heise Security konnte mittels eines Tests erneut beweisen, dass man WhatsApp-Konten - trotz Versions-Update - immer noch mit geringem Aufwand kapern kann. So konnte heise unbemerkt Nachrichten im Namen anderer WhatsApp-Nutzer senden und empfangen. Umgesetzt wurde dies auf den Android-Smartphones mit der derzeit aktuellen Version 2.8. Der Account-Klau wurde bereits vor rund zwei Monaten dokumentiert. Trotz Angebot von heise hat WhatsApp bislang nicht um die Zusendung der Informationen gebeten.

Quelle: heise.de

WhatsApp Meldung verunsichert Nutzer

Derzeit verbreitet sich ein deutschsprachiger Kettenbrief, der über WhatsApp verbreitet wird. Der Brief behauptet, dass der angeblich WhatsApp-CEO Jim Balsamico beschlossen hat, den Dienst zum 28. Januar abzuschalten - weil es angeblich zu viele Nutzer gibt.

Wer einen solchen Kettenbrief bekommt, ignoriert ihn am besten und informiert den Absender darüber, dass es sich um ein Gerücht handelt. Selbst WhatsApp schreibt auf seiner Website:
"Please understand that this is a hoax and there is no truth to it."

Quellen: heise.de, blog.whatsapp.com

  • Facebook
    Blog
 
 

Diese Webseite verwendet nur einen Cookie ...

... nämlich um Ihr OK für diesen Hin­­weis zu speichern. Wir verwenden keine weiteren Cookies, z.B. um Ihr Ver­halten zu analysieren o.ä.

Mit Ihrem Klick auf "Einverstanden" geben Sie uns Ihre Einwilligung für den Cookie – ansonsten bleibt dieser Hinweis.

Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier aufrufen.